Diabetes mellitus Typ 2, diabetische Polyneuropathie, Trigeminusneuralgie

Date: Oktober 2021

Patientin: weiblich, 65 Jahre alt.

Beschwerden: starke Kopfschmerzen in der rechten Gesichtshälfte, Blutzuckerspiegel ≥ 8-9 mm/l.

Neurologisch: bei Bewusstsein, GCS=15, Sehnenreflexe D=S, obere Gliedmaßen, D=S untere Gliedmaßen. Muskelkraft MRC 5 obere Gliedmaßen, MRC 4 untere Gliedmaßen. Visuelle Analogskala = 8.

MRT (02.10.2018): Es gibt keine Auffälligkeiten.

09.10.2018 Behandlung: Intravenöse (IV) Infusion von allogenen Nabelschnurstammzellen und eine periphere Blockade des Trigeminusnervs (zweiter Ast) mit allogenen Nabelschnurstammzellen.

Abb.1. Peripherer Block des Trigeminusnervs (zweiter Ast) mit allogenen Stammzellen aus der Nabelschnur.

4.01.2019 Kontrollprüfung.

Neurologisch: bei Bewusstsein, GCS=15, Sehnenreflexe D=S, obere Gliedmaßen, D=S untere Gliedmaßen. Muskelkraft MRC 5 obere Gliedmaßen, MRC 4 untere Gliedmaßen. Visuelle Analogskala = 3.

Blutzuckerspiegel ≥ 6-7 mm/l.

Dem Patienten werden Empfehlungen gegeben. Die Kontrollbeobachtungsdauer: 3, 6, 12 Monate nach der Behandlung.

Beratung anfordern

Füllen Sie einfach den Antrag aus und einer unserer Spezialisten wird Sie per E-Mail, Telefon oder auf einem anderen für Sie bequemen Weg kontaktieren. Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen und stellen Ihnen die nötigen Informationen zur Verfügung.



Icon

Ihre Anfrage wird gesendet

Wir werden Sie in 30 Minuten kontaktieren

Image